Fábrica de Salsa - Wer wir sind

Die Fábrica de Salsa wurde vor 15 Jahren von Luis González gegründet. Die Welle der Begeisterung für diesen Tanz und seine Musik animierte Luis, den Salsa in Basel zu kultivieren und sie in ihrer Herzlichkeit, ihrer Eleganz und ihrer Verspieltheit einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Der wichtigste Teil unserer Philosophie ist der feste Glaube, dass absolut jeder in der Lage ist, Salsa zu lernen, unabhängig von Herkunft, Talent oder Alter. Wir nehmen uns für jeden genügend Zeit und begleiten euch auf dem Weg zum Salsa-Tänzer.

Wir bieten eine Vielfalt an Kursen und Workshops an, auf allen Niveaus (Anfänger bis Fortgeschrittene) in verschiedenen Tanzstilen. Unterrichtet wird in erster Linie Salsa On1 (linearer Stil), aber auch Bachata (Dominikanischer Stil), Lady Style und Salsa On2 (New York Style/Mambo). An Workshoptagen bringen wir euch zusätzlich immer wieder andere Tanzstile näher (z.B. ChaChaCha, Rueda de Casino, Tango Argentino etc.).

Unser Unterrichtsstil ist geprägt von langjähriger Erfahrung und fundamentiertem, pädagogischem Können. Wir legen grossen Wert auf einen strukturierten durchgedachten Aufbau des Tanzunterrichts, wobei wir auch sehr auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer eingehen. Unser Unterricht zeugt von einem humorvollen und klaren Umgang mit dem Lernstoff und lässt genügend Raum um bereits gelerntes immer wieder zu repetieren. Nebst dem Unterricht der klassischen Figuren ist es uns besonders wichtig das Rhythmusgefühl, die Musikalität & die Körperbewegung zu schulen.

Veronica Forter


Zum ersten Mal in die Salsa-Welt eingetaucht ist Veronica mit philippinischen Wurzeln, im Jahr 2008 bei Luis Gonzalez. Fasziniert von der Musik und den dadurch entstehenden Begegnungen und Verbindungen mit Menschen aus verschiedensten Ländern hat sich Veronica dem Salsa Puertorriqueña gewidmet. Nach einem langen Auslandaufenthalt, wo sie auch regelmässige Workshops und Festival besucht hatte, kehrte Sie mit viel Tanzerfahrung zurück in die Schweiz. Seit 2017 leitet sie die Tanzschule Fabrica de Salsa. Beim Unterricht ist ihr wichtig, dass sie sich für jeden Schüler die Zeit nehmen kann, um mit ihrer Hilfe zu unterstützen. Umso mehr freut sie sich dann auch, über den Fortschritt der Schüler und das Lächeln in ihren Gesichtern. Sie liebt es ihre Leidenschaft fürs Tanzen mit anderen zu teilen, geniesst es die Kreativität und den fun des Salsa's auszuleben. Und etwas ist ihr klar, ob man in die weite Welt oder um die Ecke tanzen geht, die Liebe zum Tanzen findet man immer zuerst im Herzen. Neben dem Salsa tanzen ist Veronica auch eine leidenschaftliche Tangotänzerin www.tangodancers.ch. Sehr wichtig ist ihr aber auch der Yoga Unterricht bei YogaNow www.yoganow-basel.ch den sie regelmässig besucht, um ihre Grundlagen der allgemeinen Tanztechnik zu stärken.

Luis González


Luis kommt aus Santiago de Chile und ist in einer Familie von Hobbymusikern aufgewachsen. Als Student fand er über die karibische Musik zum Tanz und begeisterte sich für Salsas, Merengues, Cumbias etc. Seine Reisen durch Europa haben ihn 1993 in die Schweiz geführt, wo er seine Studien wieder aufnahm und Spanisch unterrichtete. 1998 erhielt er in Basel eine Stelle als Salsalehrer im Unisport und bei der Migrosklubschule. In den folgenden Jahren sammelte er reichlich Unterrichtserfahrung und entwickelte dabei einen originellen, persönlichen und humorvollen Unterrichtsstil. Regelmässige Salsa-Workshops im In- und Ausland u.a. bei Franky Martinez, Eddie Tores, Leon Rose, Magna Copal und Melissa Rosado gaben ihm die Möglichkeit, aus einer breiten Palette von Salsa-Stilen zu pflücken. Am meisten aber haben ihn immer wieder die längeren Aufenthalte in New York geprägt, wo er den NewYork-Style 'On2' zu tanzen und lieben gelernt hat, und seine Reisen nach Kuba, wo er viel 'Rueda de Casino' getanzt hat. Sein Tanzstil ist dementsprechend geprägt vom Temperament des kubanischen und der Eleganz des puertorikanischen Salsas 'On1' and 'On2'. Nebst seinen vielen Tanzerfahrungen im In- und Ausland, wo er seinen Schüler mit viel Freude weitergegeben hat, folgten mehrere Tanzauftritte in der Schweiz sowie choreographische und tänzerische Arbeiten. Luis hat während der Zeit von Fabrica de Salsa sich auch als Yogalehrer ausgebildet, und leitet seit 3 Jahren die Iyengar Yogaschule YogaNow www.yoganow-basel.ch in Basel. Er unterrichtet und tanzt auch leidenschaftlich Tango Argentino www.tangodancers.ch.
 

Flavia Müller


Tanz, Sport und Bewegung waren stets ein Teil meines Lebens. Angefangen mit Rhytmischer Sportgymnastik und Kunstturnen über Capoeira brachte mich mein Weg irgendwann komplett zum Tanz. Zuerst im Bereich Hip-Hop & Street Dance mit der Showgruppe Dance Animation und seit ca. 2009 nun Salsa, Cha Cha Cha, Bachata und Kizomba. Meinen ersten Kurs besuchte ich bei Luis, ich nahm aber auch Kurse bei anderen Schulen und besuchte Workshops an unzähligen Kongressen und Festivals im In- und Ausland. So kann ich von verschiedenen Unterichtsstilen profitieren und dies nun meinen Schülern weitergeben. Ich bin meistens die erste, die die Tanzfläche stürmt und die Letzte, die aufhört zu tanzen. Um noch fundierter unterrichten zu können bin ich gerade an der 3-jährigen Ausbildung zur Salsalehrerin bei swissdance, dem Schweizerischen Tanzlehrerverband. Neben dem Unterrichten liebe ich es auch, zu performen. Ich stand in den letzen Jahren im Rahmen von Bootcamp Shows bereits mit Afrolatin Connection (Kizomba & Afro House), Korke & Judith, Kike & Fania (Bachata) oder der Euphoria Dance Company (Salsa on2) sowie mit der Showgruppe von Salsabrosa (Bachata) auf der Bühne. Meine erste Liebe ist Salsa (on1, on2 und cubana), aber ich kann auch bei Bachata, Kizomba und vor allem Cha Cha Cha nicht stillsitzen.

Maite Lachner


Da mich Salsa schon lange fasziniert hat, habe ich mich anfangs 2015 entschieden einen Salsakurs bei Fabrica de Salsa zu besuchen. Motiviert was neues zu lernen, mich zu bewegen und mit netten aufgestellten Leuten zu tanzen. Seitdem hat es mich gepackt und ich kann nicht mehr ohne Salsa leben! Da ich ein offener Mensch bin, spanische Wurzeln habe und gerne hilfsbereit bin, habe ich mich kurzerhand entschieden als Tanzlehrerin zu starten. Ich fühle mich erfüllt nach einem Tanzkurs oder Tanzabend. Salsa ist mein Hobby und meine grosse Leidenschaft!
 

Catherine Thommen


coming soon

Wilson Meja


Für mich ist Musik der beste Ausgleich zum hektischen Alltag. Tanzen ist ein Weg, mit diesem Ausgleich in Klang zu kommen. Ich stamme aus der Dominikanischen Republik und lebe seit 2004 in der Schweiz. Viel Wert lege ich beim Tanzen auf die Geschichte, welche die Musik erzählen möchte und eine traditionelle Bachata zieht mich immer auf die Tanzfläche. In meinem Herzen trage ich jede Menge Lebensfreude und Energie, welche ich durch lateinamerikanische Rhythmen erworben habe, diese möchte ich im Unterricht, aber auch hinter dem Mischpult oder auf der Tanzfläche mit Dir teilen.
 

Zana De Campos Moraes


Ich bin Grafikdesignerin, Illustratorin und Salsa Lehrerin, geboren in Lissabon, Portugal und lebe seit 2013 in der Schweiz. Mit Salsa angefangen habe ich im 2009 und absolvierte später eine professionelle Ausbildung als Salsa Lehrerin in EDSAE, Lisabon. Während der Zeit, als ich den Superior Degree in Dance (FMH) besuchte, ging ich durch viele Style wie Ballett, Modern, Contemporary, alle Arten von Social Dancing und Hip Hop. Ich nahm Tanzunterricht und Workshops mit mehreren portugiesischen Tänzern, darunter Bibi Fernandes, Vanda Furtado und dem italienischen Choreograph Marco de Camillis. Ich besuchte regelmässig den World Salsa Congress und tanzte auch auf der ganzen Welt, aber besonders gefiel es mir in Spanien und Nicaragua.

Andi Fünfschilling


Als Akupressur Therapeut ist Bewegung enorm wichtig für mich. So packte mich im Jahr 2013 das Salsa Fieber und seither habe ich die Salsawelt nie mehr verlassen. Meinen ersten Salsakurs habe ich bei Luis besucht und mich durch alle Kurse bis zum Tanzlehrer hochgearbeitet. Während den Jahren habe ich intensiv als Aushilfe bei Fabrica de Salsa ausgeholfen und verschiedene Stile studiert, wie Salsa Puertorriqueña und Cubano, Rueda de Casino, Bachata und Cha Cha Cha und somit sehr viele Erfahrungen gesammelt. Salsa ist meine grosse Leidenschaft!
 

Rebekka Wehrli


Meine Tanzleidenschaft hat eigentlich sehr spät angefangen. Als ich ca. 24 Jahre alt war, suchte ich nach einem neuen Hobby und besuchte Gesellschaftstanzkurse. Dort kam ich das erste Mal mit Salsa in Berührung und wusste sofort, dass ich mich zukünftig auf diesen leidenschaftlichen und "lupfigen" Tanz konzentrieren werde. Ab 2009 ist nun Salsa meine grosse Leidenschaft! Seither habe ich mehrere nationale und internationale Salsakongresse besucht (z.B in Zürich, St. Gallen, Mailand, Freiburg etc.) und mich in den diversen Workshops weitergebildet. Trefft ihr mich im Ausgang werdet ihr feststellen, dass ich beim Sound von Mambo, Pachanga und Cha Cha Cha nicht mehr zu bremsen bin und ich vorwiegend "on2" tanze.